31.07.17

Saurer Trend zuckersüß



Werbepost Dreierlei.

1. und zum 3. Mal zeige ich dir die Schönheit des Alabastergeschirrs der Firma Rice (mehr hier und hier).

2. war ich im Auftrag des Online-Magazins „Gib dir Stoff“ als Trendscout rund um die textile Wohnkultur unterwegs.

3. stelle ich die Online Plattform „Motiflow“ für Textil- und Papier-Muster-Designer vor.




„Gib dir Stoff” ist auch die sehr passende Begrifflichkeit für meine Interieur Trendtipps 2017.
Sonnig, fröhlich und frisch habe ich gelb, die Trendfarbe 2017, in den Vordergrund gestellt. Dicht gefolgt von rosa, lila und mint. Grafische Muster geben immer noch gerne den Ton an und Pastellkombinationen unterstreichen die Leichtigkeit des Wohnstils.





Hier ein paar Beispiele der großen Textilhersteller (von li. nach re.):
Création Baumann (oben)
Nya Nordiska (oben)
Zimmer + Rhode NL (unten)
Rasch Textil (unten)




Um meine Vorstellung vom Trend zu visualisieren, habe ich exklusiv Stoffe und Tapete produzieren lassen.


Die beiden Skizzen in der unteren Reihe zeigen meinen Entwurf für diesen Blogpost.


Die Polkadots-Stoffe und Tapete habe ich selber entworfen. Du findest meine Designs unter meinem Label „z3" bei „Motiflow". Der Zitronen-Stoff ist von „Lotta Lorier“, das grafische Muster von „KUKKA“ und der Ananas-Stoff von „Printfunfactory“. Allesamt sind sie Designer bei „Motiflow“ und die hier gezeigten textilen Spezialanfertigungen wurden von „Motiflow“ produziert. 
„Motiflow“ bietet Designern eine Plattform ihr Muster-Design einem Publikum zu präsentieren und damit bedruckte Stoffe, Tapeten und Geschenkpapiere zu verkaufen. 
Auf der Online Plattform kann man sich einfach Anmelden, ein Muster zum kaufen auswählen oder ein selbst entworfenes Muster einstellen.
In vier sehr guten Textil Qualitäten, Baumwoll Batist, Baumwoll Jersey, mittelstarker Baumwollstoff und Outdoor-Gewebe sowie auch als Geschenkpapier und Tapete in einer robusten Vinylqualität, kann „Motiflow“ die individuellen Musterdesigns schon in Kleinstmengen zu kleinen Preisen produzieren. 
















Danke, dass du hier bist und vielleicht konnte ich dich mit meinen Bildern ein bisschen mit meiner Freude am Interieur-Design anstecken. Ich wünsche dir eine fröhliche und beschwingte Sommerzeit.
Alles Liebe
zizy

Herzlichen Dank an „Rice“, „Motiflow“ und „Gib dir Stoff“ für die Unterstützung zu diesem Blogpost <3.

21.07.17

Soapbubbles painting



Werbung und viel mehr :)

Ich liebe Seifenblasen, aber noch viel mehr liebe ich es, frei nach Pippi Langstrumpf:
„Ich mach` mir meine Welt wie sie mir gefällt!“

So vieles habe ich schon selbst gestaltet, gebaut und delegiert. Das größte Projekt war der Umbau unseres alten Bauernhauses. Im Interieur-Bereich gestalte, baue, nähe... ich auch schon was das Zeug hält. Beim Gestalten von Oberflächen hatte ich jedoch noch keine rentable Methode gefunden um mich zu verwirklichen.
Anfang des Jahres, auf der Textilmesse in Frankfurt, hat sich das jetzt grundlegend geändert. Einer meiner Kindheitsträume ist in Erfüllung gegangen. Ich stehe nun ganz am Anfang meiner Karriere als Textildesigner. Yeah! Ich gestalte mir meine Stoffe selber und wem es gefällt, der kann meine Muster in vier Stoffqualitäten und zwei Papierqualitäten erwerben. Übrigens, wenn du auch schon immer mal Textildesigner sein wolltet, kannst auch Du das sofort und völlig unkompliziert umsetzen. Das holländische Jungunternehmen „Motiflow" macht das möglich. In Kürze berichte ich mehr darüber.

Meine Vision war ein Stoff voller Seifenblasen, schillernde Regenbogenfarben überall. Ich zeichnete und malte Seifenblasen auf Papier und Stoff. Ich muss aber zugeben, geduldig bin ich bei wiederkehrenden Tätigkeiten gar nicht. Ich dachte an eine Decke für die Familientafel. Eine komplette Tischdecke mit Seifenblasen zu bemalen ist pure Fleißarbeit... also weniger mein Ding. Schließlich entschloss ich mich diese Mamutarbeit digital zu lösen und siehe da, viele Seifenblasen Muster entstanden. 




Ich liebe dieses Muster und nun gibt es Seifenblasen flächendeckend in vielen Farben als Geschenkpapier, Tapete, Outdoorstoff, leichten Baumwoll-Batist, Baumwoll-Jersey und einem gewebten Baumwollstoff.



Immer noch nicht genug von den Seifenblasen entwickelte ich auch noch ein Muster für alle, die es doch gerne etwas lebendiger mögen. Seifenblasen Druckvorlage zum ausmalen. Und wie du am besten bunte Regenbogen Seifenblasen malst, zeige ich dir hier in dem kurzen Video.




Ich habe mich für leuchtende, verwässerte Neonfarben in gelb und pink, sowie pastell türkis entschieden. Es wird nass in nass gemalt und Konturen mit pastoser Farbe gesetzt. Zum Aufhellen benutze ich immer Titanweiss.




Ich habe mir übrigens auch eine Seifenblasenmaschine gegönnt und das ist für mich die Krönung der Dauerbespassung zum sommerlich gedeckten Kaffeetisch. Besonders schön sommerlich, leicht und maritim finde ich hierzu das Alabaster-Geschirr von der dänischen Firma Rice.






Es erinnert mich an transluzente, tanzende, Quallen. Bei dem Alabaster-Geschirr gleicht übrigens kein Stück dem Anderen. Es ist so lebendig im Design, jedes Teil ist ein Unikat mit durchscheinender Tiefenwirkung. Alle anderen hier sichtbaren Objekte sind übrigens auch von „Rice“. Die Bubbleglas Becher, das bunte Besteck und der tolle Baderucksack mit den Hamamtüchern. Letztere waren erst vor kurzem, zusammen mit den Seifenblasen in Eistüten-Form, mit mir am Meer und begleiten mich weiter stetig auf meinen Radtouren an den See oder ins Grüne.












Wenn du Lust auf mehr zu meiner bunten Welt hast, besuche mich auch auf Instgram. Hier füttere ich täglich meinen Account.
Schön, dass du hier bist und ich freue mich sehr über einen Kommentar von dir. 
Ich wünsche Dir viel Spass und viel Liebe im analogen Leben.
zizy

16.07.17

Die weltbeste Garderobe



Dieser Post enthält Werbung.
Ich möchte dir heute einen zukünftigen Klassiker-Star im Interieurdesign vorstellen.


Die Garderobe "loop-rope" von peppermint products.



Der Designer:



Roman Luyken, ein vielversprechendes Designer-Talent, hat mit seiner Garderobe "loop rope" die Perfektion der Reduktion einer Garderobe geschaffen. 



Ein simples Seil mit Schlaufen, scheinbar direkt aus der Decke gewachsen. Das Seil lässt sich ordentlich behängen, es ist bis zu 20kg garantiert belastbar. Die Loops = Schlaufen sind Stahlkerne im Seil und lassen sich individuell, stufenlos verschieben. Das "loop rope" ist in vielen Farben erhältlich, z.B. auch in der Trendfarbe gelb. Es ist ein sehr unauffälliges Möbel und findet sogar in der kleinsten Ecke Platz. 




Ich bin so begeistert von der Garderobe, dass ich mir gleich einen Lianen-Dschungel in den Flur gehängt habe. Wenn ich den Platz als Kinderwagen- oder Fahrrad-Parkplatz nutze, schiebe ich die Seile einfach zur Seite oder hänge das ein oder andere Seil hoch.






Wahrscheinlich wird das ein oder andere Seil noch einen anderen Platz in unserem Haus bekommen, z.B. im Bad als Handtuchhalter.



Tägliche Infos und Bilder über alles, was mein Leben fröhlich und liebenswert macht, findest du auf meinem Instagram Account.

Ich freue mich, dass du hier auf meinen Blog gefunden hast und wünsche dir viel Freude und Liebe in deinem Leben.

zizy

27.06.17

Steinreich und immer noch nicht satt



Was gibt es schöneres als am Strand zu chillen...
...am Strand zu sammeln wäre jetzt meine Antwort.


Strandgut Souvenirs von Steinen bis zum Seeglas bereichern mich Jahr für Jahr.




Als ich meinen ersten Stein mit Giraffenfellmuster fand, begann ich in meditativer Arbeit eine Stein-Giraffe zu legen. Das ist wie Blätter fegen im Herbst. Ich fing immer wieder von vorne an. Ich tauschte die Steine wieder aus, suchte neue Steine, schob hin und her und machte ab und an ein Foto davon um einen kompakten Blick auf das Werk zu bekommen. Folgendes Bild war das erste...


... und dieses war das letzte Foto mit dem ich dann endlich zufrieden war.



Jedes Jahre schleppe ich unzählige Muscheln, Steine, Schwemmhölzer und Seeglas mit nach Hause. Man sollte meinen jetzt reicht's mal...ich kann es aber nicht lassen. Um es vor mir selbst zu rechtfertigen mache ich seit geraumer Zeit kleine Kunstwerke daraus. Inzwischen bin ich Steinreich und meine neusten Meeresschätze möchte ich hier mit euch teilen. All diese Schätzchen stammen von der Ostsee Nordseelands in Dänemark.













Mit einem schönen Sonnenuntergang verabschiede ich mich für heute bei euch.



Ich wünsche euch sonnige Strandträume im Kopfkino und im realen Leben.

<3 zizy